11. 05. 2016

Lime-Tec integriert Mobile Payment Lösung

Mobile Payment ist neu fixer Bestandteil der aktuellsten POS-Software von Lime-Tec

lt_TerminalSmartphones gehören heute bei den meisten Menschen zum täglichen Leben. 70 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer besitzen eines, knapp 5.6 Millionen. In Deutschland nennen mehr als 46 Millionen Menschen ein Smartphone ihr Eigen. Damit managen und erledigen wir Dinge des Alltags, sehen Fern, hören und lesen Bücher, verwalten unsere Pendenzen und surfen im Internet. Es ist naheliegend, dass sich der tägliche Begleiter dereinst noch intensiver in unseren Alltag integrieren wird. Eine der aktuell meistdiskutierten Entwicklungen in diesem Bereich ist Mobile Payment. Die smarte Bezahlmethode kann unabhängig vom Mobilfunkanbieter oder Smartphone Modell genutzt werden und gilt als sicher, bequem und zuverlässig. Gemäss einer viel beachteten Studie des Forschungsunternehmens Ibi Research werden App-basierte Zahlungsverfahren in den nächsten vier bis fünf Jahren eine hohe bis sehr hohe Bedeutung erlangen.

Zahl-App TWINT auf der FastLane

Dass Mobile Payment mittelfristig bei einem Grossteil der Smartphone Nutzern Einzug halten wird liegt auf der Hand. Mobiles Zahlen ist einfach und praktisch. Ob Peer-to-Peer, also Transaktionen zwischen Privatpersonen, oder aber im Detailhandel. Mobile Zahl-Apps bieten alles, um es dem Konsumenten zu erleichtern, schnell und direkt zum Beispiel via Bluetooth eine Zahlung abzuschliessen, ohne dabei das Portemonnaie zücken zu müssen. Aber auch im Bereich eCommerce leisten mobile Zahlungssysteme bereits zuverlässig ihre Dienste am Kunden. Die PostFinance Tochter TWINT bietet mit der gleichnamigen Lösung flexible Zahlungsmöglichkeiten für ein breites Publikum. Seit der Einführung im August 2015 ging es mit den Innovationen bereits Schlag auf Schlag. Verschiedene Pilotprojekte wurden erfolgreich umgesetzt. Für Kunden und Retailer eröffnen sich aber neben effizienten Bezahlvorgängen noch weitere lukrative Optionen. Zum Beispiel arbeitet TWINT bereits an der Lancierung von App-Erweiterungen wie FastLane, Couponing und digitalen Stempelkarten. Mit diesen und weiteren Addons entwickelt sich TWINT zu einer kanalübergreifenden Payment-App, die überall einsetzbar ist, wo Geld fliesst und so den Begriff „Shoppingerlebnis“ zwangsläufig und grundlegend neu definieren wird.

Vom einfachen Terminal zur Connected Commerce Lösung

Für ihre kanalübergreifenden und innovativen Lösungen im Bereich Kassensoftware und eCommerce ist auch die Lime-Tec AG bekannt. Von Anfang an bei TWINT an Bord, hat Lime-Tec nicht nur die Beacon Methode vollumfänglich in ihre bewährte Kassenlösung POSpart2 integriert. Auch an einer nahtlosen Anbindung des Couponing wird bereits mit Hochdruck gearbeitet. Der Launch der neuen Schnittstelle ist vorerst auf Sommer 2016 geplant. „Es geht schon lange nicht mehr nur um das Thema stationärer Handel versus Online-Shopping, sondern um die Vernetzung sämtlicher heute und in Zukunft nutzbarer Kanäle. Ob Connected Commerce oder Marketing, hier entwickelt sich die Brache gerade rasend schnell vorwärts! Mobile Payment ist ein wichtiger Teil davon“, weiss Michael Kohler, Co-Geschäftsleiter und Kundenberater bei Lime-Tec. Mit ihrer flexiblen und branchenunabhängigen POS-Software bewegt sich Lime-Tec exakt am Puls der Zeit. Denn mobile POS ist bei Lime-Tec nicht mehr nur ein Nice-to-have-Feature sondern integrierter Standard.

Kunden schätzen Einbindung in weitere Systeme

Mit der Vollintegration von TWINT in POSpart2 bleiben für Kunden die auf Mobile Payment setzen keine Wünsche offen. Die Schnittstelle zur Bezahl-App ist ein voll integrierter Bestandteil der renommierten Kassensoftware, läuft deshalb stabil und problemlos von der ersten Installation an. Es entstehen keine Mehrkosten, da die POSpart2 Kassenlizenz eine TWINT Anbindung bereits im Standard vorsieht. Im Vergleich von mPOS-Lösungen zu klassischen Terminallösungen schätzen gemäss der oben erwähnten Ibi Studie etwa drei Viertel der Händler die Vernetzung zu anderen Systemen, wie bspw. einer Warenwirtschaft, als Vorteil bei einer mobilen POS-Lösung. Die Strategie von Lime-Tec, alle kommenden TWINT Erweiterungen zeitnah anzubinden, trifft somit den richtigen Nerv. Schon bald können Händler ihren Kunden dank Lime-Tec und TWINT nicht mehr nur einen schnelleren Check-out am Kassenterminal bieten. Das Einkaufserlebnis richtet sich dann vollumfänglich auf die Bedürfnisse des Kunden aus – wo immer sich dieser mit seinem Smartphone gerade befindet.

Sie möchten mehr erfahren?

Schicken Sie uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an  +41 52 354 13 13. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. 

BENÖTIGEN SIE WEITERE INFORMATIONEN?

Kontaktieren Sie uns einfach bei all Ihren Fragen - wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter!